15 Jahre Institut für Achtsamkeit

Institut für Achtsamkeit feiert Jubiläum

15 Jahre Institut für Achtsamkeit
©daniel-ernst-fotolia.com

von Pressemitteilung

Das Institut für Achtsamkeit und Stressbewältigung (IAS) feiert sein 15-jähriges Jubiläum mit einer mehrtägigen Veranstaltung, die vom 7. bis 10. Juli 2016 im Seminarhaus Hof Oberlethe in Wardenburg stattfinden wird. Am 9. Juli sind alle, die sich dem Thema Achtsamkeit beruflich oder privat verbunden fühlen, zu einem offenen Netzwerktag eingeladen.

Das Institut heißt DozentInnnen, TeilnehmerInnen und AbsolventInnen des IAS anlässlich des Jubiläums willkommen, um Rückschau zu halten und sich über aktuelle Trends im MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction) auszutauschen.
Um dem allgemein wachsenden Interesse an einer achtsamen Lebensgestaltung auch zukünftig mit professionellen Angeboten zu begegnen, werden Erfahrungen zu Umsetzung und Weiterentwicklung von Achtsamkeit in den
Bereichen Management, Schule, Pädagogik und Gesundheit diskutiert. Die Gäste erwartet ein vielseitiges Programm mit kreativen Workshops, Intervision und erholsamer Stille.

Karin Krudup, stellvertretende Leiterin des Instituts: „Die Jubiläumsfeier ist eine Zeit des Innehaltens, der Würdigung und Inspiration. Unsere AbsolventInnen haben mittlerweile selbst neue Zielgruppen und Formate entwickelt, von denen wir lernen können und sollten.“
Am Samstag, den 9. Juli 2016, öffnet das Institut seine Jubiläumsfeier ab 10:00 Uhr für alle InteressentInnen. Der offene Netzwerktag bietet die Chance, an themenbezogenen Workshops, Meditation sowie Diskussionen teilzunehmen.
Beruflich wie privat Interessierte finden Gelegenheit, sich mit MBSRExpertInnen auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und sich über das breit gefächerte Bildungsangebots des Instituts zu informieren. Viele DozentInnen des Instituts sind an der Forschung im Bereich der achtsamkeitsbasierten Interventionen beteiligt und gehören zu den ersten, die MBSR in Deutschland, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz seit mehreren Jahren erfolgreich unterrichten und erforschen. Zum Ende des Netzwerktags erwartet die Gäste ein gemeinsames Abendessen mit anschließender Jubiläumsparty.
Anmeldungen zum offenen Netzwerktag können direkt auf der Webseite des Instituts für Achtsamkeit vorgenommen werden: www.institut-fuerachtsamkeit.de
Die Kosten für die Teilnahme betragen 70 Euro pro Person (inkl. Essen & Getränke).

Das Institut für Achtsamkeit wurde 2001 von Dr. Linda Lehrhaupt gegründet und ist im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Schweiz, Österreich) das erste Fort- und Weiterbildungsinstitut für achtsamkeitsbasierte Methoden.
Zudem finden regelmäßig englischsprachige Fortbildungen in Norwegen, Irland und Polen statt. Ab 2017 wird das Institut auch in Frankreich vertreten sein. Angeboten werden neben Fortbildungen auch Retreats, Vorträge und
Veranstaltungen im Bereich der achtsamkeitsbasierten Verfahren wie zum Beispiel MBSR, MBCL (Mindfulness Based Compassionate Living) und MBCT (Mindfulness Based Cognitive Therapy). Das Institut für Achtsamkeit gehört
weltweit zu den drei größten seiner Art.

Kontakt:
Institut für Achtsamkeit
Kirchstr. 37
50181 Bedburg
E-Mail: info@institut-fuer-achtsamkeit.de
Internet: www.institut-fuer-achtsamkeit.de

 

Mehr Good News ►

Zurück